Beweissicherung

Beweissicherungsbefund und Beweissicherung

Der Sachverständige für Ihr Beweissicherung

Die Beweissicherungsbefundung vor Baubeginn bzw. vor Aushubarbeiten, oder vor Gerüstarbeiten und dergleichen wird durch den Sachverständigen vor Ort, im Rahmen seiner Befunduntersuchung, entsprechend genau definierter zu befundender Objekte, und Objektteile, wie Böden, Wände, Türen, Fenster, Außenanlagen, Zufahrten, Fassaden udgl. aufgenommen und im Befund dargestellt.

 

Sollte eine spätere gutachterliche Auswertung des aufgenommenen Befundes notwendig werden, kann diese als 2. Teil beauftragt bzw. als Beweissicherungsgutachten nachgerecht werden, um allfällige Rissbildungen, in beispielsweise Nachbarobjekten eindeutig den Baumaßnahmen bzw. eindeutig nicht den Baumaßnahmen zuordnen zu können und damit, im eintretenden Fall auch vernünftige Lösungen für alle Beteiligten sicher zu stellen.